three room(s) / 2011 -

Performance Projekt

 

 



 
 

in Arbeit

 

Eine kurze Performance "third space" (Arbeitstitel) - tomorrow 9.8.2013 (iin Zusammenarbeit mit einem Projekt "On memory" von Márcio Carvalho), 9. August 2013 im Studio 209, Aqua Carré Berlin.

 

Ein Beispiel der Arbeit: Performance "B.O.D.Y." in 2012

 

 

----Skizzen in 2011

 

Skizze 1:
„silently_compositon“

Silently heißt hier schweigend, unhörbar und ohne ein Wort zu sagen. Composition meint Gestaltung, Komposition und Synthese. Der choreografierte Akt wird zwischen zwei Räumen aufgeführt und basiert auf der Partitur einer Komposition. Die Verknüpfung der Räume und des Körpers geschieht durch eine unhörbare Musik.

Während der Performance wird diese mit einer fixierten Videokamera (Standkamera) in einen anderen Raum übertragen und projiziert, um so eine andere Perspektive auf die Räumlichkeiten und Körperlichkeiten erlebbar zu machen oder den Raum mit einer visionären Räumlichkeit zu erfülle. Die mit der Handkamera aufgenommene Performance wird rekonstruiert und repräsentiert.

Skizze 2:
Klang Performance wird in eine Rauminstallation integriert.