Silence surrounds us, silence around us / 2020/2021 –

Für neue Assemblage



 
 
 
 

 

Wir haben 2020 nach dem ersten Corona-Lockdown eine Teamarbeit* zwischen Erika Matsunami (Bildende Künstlerin, Klangkomponistin und künstlerische Forscherin) und Hans-Gerd Rudat (Architekt, m.a.l.v.) begonnen, um gemeinsam an einem Teil der künstlerischen Forschung „Silence surrounds us, silence around us“ zu arbeiten, welche künstlerische Forschung ich nach der Corona-Pandemie 2020 in Berlin begonnen habe. Forschungsthema: Raumkonstruktionen - Verhältnis sowie Konjuktionen zwischen realen Räumen (Realitätsräumen) und virtuellen Räumen (Möglichkeitsräumen). Im Projekt „Stille umgibt uns, Stille um uns“ – x (Arbeitstitel) arbeiten wir 2021 in den Lücken der Transformation zum Thema Räumlichkeit zwischen Architektur und bildender Kunst und ergänzen sich durch die sich überlagernden Ansichten in um neue Perspektiven zu schaffen.

 

Im Sommer in 2021 wurde eine Vorproduktion mit einer Cellistin Krischa Webe zwischen Berlin und Hamburg begonnen, die die erste digitale Probe nach der Digitalisierung ist.

 

*Diese Zusammenarbeit ist eine Form der Teamarbeit. Kollektiv in meinem Kunstprojekt ist eine künstlerische Zusammenarbeit der Künstler. Jeder Künstler hat das Urheberrecht, als Künstler, sowie als Komponist.

 

Artistic research (Kunst-/Künstlerische Forschung):

 

Silence surrounds us, silence around us

 

Silence aurrounds us, silence around us - x

 

2022: